11. Juni 2018

Übersicht:

  • Erfassen Sie einen Grund beim Stornieren von Eingangsbelegen
  • Leistungsmonat mit Kürzel ‚m‘ erfassen
  • VGM Closing
  • eAWB – papierlose AWB-Übertragung
  • Eingangsfaktura – Informationen zum gesamten Consol oder zur Tour anzeigen
  • Suchen mit mehreren Kriterien gleichzeitig
  • Positions-Nr. in die Zwischenablage kopieren
  • Luftfracht Pre-alert über F6 versenden
  • Der Consol-Flugplan in der Luftfracht kann auch in B2B und IATA-Positionen verwendet werden
  • Der schnelle Weg, um ein Datum zu erfassen
  • Positionssuche mit MRN

Erfassen Sie einen Grund beim Stornieren von Eingangsbelegen:

Sie können aktivieren, dass beim Stornieren eines Eingangsbeleges immer ein Grund für die Stornierung angegeben wird. Zusätzlich kann ein Text erfasst werden.

Zum Aktivieren der Funktion setzen Sie in den STAMMDATEN > FIRMA > FAKTURA > EINGANGSFAKTURA die Checkbox: Stornierungsgrund erfassen.

Sobald diese Checkbox aktiv ist, erscheint beim Stornieren von Eingangsbelegen das Dropdown ‚Stornierungsgrund‘ und das Freitextfeld ‚Stornierungstext‘. Der Stornierungsgrund ist gleichzeitig ein Muss-Feld.

Die Einträge für den Stornierungsgrund hinterlegen Sie in den STAMMDATEN > ADMIN > CS ADMIN > CS CODES mit der Art = ‚FZS‘.

Leistungsmonat mit Kürzel ‚m‘ erfassen:

Ähnlich wie die ‚t‘-Funktion zur Eingabe des Datums kann nun in der Buchungsperiode bzw. im Leistungsmonat mit dem Kürzel ‚m‘ gearbeitet werden. Tragen Sie ein ‚m‘ ein, um die aktuell gültige Buchungsperiode oder Leistungsmonat vorzubelegen.
So lässt sich z.B. im Dashboard ein Suchbereich über die letzten 6 Buchungsperioden wie folgt konstruieren: m-6:m.

Weitere Beispiele:
m1 = nächste Buchungsperiode / Leistungsmonat
m-1 = letzte Buchungsperiode / Leistungsmonat
>=m1 = kleiner / gleich nächste Buchungsperiode / Leistungsmonat
m-6:m6 = Letze 6 Buchungsperioden / Leistungsmonate bis nächste 6 Buchungsperioden / Leistungsmonate

VGM Closing:

Um im Auftrag das VGM-Closing erfassen zu können, fügen Sie einfach das Feld über den CargoSoft Maskeneditor in Ihre Auftragsmaske ein.
Das Feld VGM-Closing (Datum und Uhrzeit) finden Sie im Maskeneditor im Bereich Alle Felder.

eAWB – papierlose AWB-Übertragung:

Gemäß aktueller Pressemeldungen wird Lufthansa Cargo ab April 2018 eine Gebühr für papier-basierte Frachtbriefe berechnen. Dieses nehmen wir zum Anlass, Sie darauf hinzuweisen, dass die elektronische Übertragung von AWBs als eAWB direkt aus CargoSoft TMS möglich ist.

Details zur Nutzung von CargoSoft eAWB erhalten Sie von unserem Vertriebs-Team (sales_at_CargoSoft.de).

Eingangsfaktura – Informationen zum gesamten Consol oder zur Tour anzeigen:

Wurde ein Consol oder eine Tour in der Eingangsfaktura gesplittet, kann anschließend über das Lokalmenü der Eintrag Gesamten Consol anzeigen oder Gesamte Tour anzeigen ausgewählt werden, um ein Infofenster anzeigen zu lassen. In diesem Infofenster werden dann alle Positionen aus dem Consol bzw. der Tour angezeigt.

Diese Funktion ist ab CargoSoft-Version 7.5.4 verfügbar.

Suchen mit mehreren Kriterien gleichzeitig:

Die Dropdown-Felder in den neuen Suchmasken sind editierbar. Für eine ODER-Suche wird das Pipe-Zeichen (|) als Suchoperator verwendet.

Beispiel:
Sie suchen Positionen mit den Modi: SEA und AIR oder mit den B/L-Typen: CONSOL und DIREKT.
Dazu erfassen Sie in den Suchfeldern: Modus: SEA|AIR oder im Feld B/L Typ: CON|DIR.
Achtung! Beim Editieren muss immer der  Code (z.B. für CONSOL: CON) verwendet werden.

Positions-Nr. in die Zwischenablage kopieren:

Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den geöffneten TAB-Reiter und wählen Copy Text. Die Positionsnummer befindet sich nun in der Zwischenablage und kann an anderer Stelle eingefügt werden.

Luftfracht Pre-alert über F6 versenden:

Senden Sie eine Email an Ihren Agenten direkt aus dem F6-Fenster:
In den STAMMDATEN > ADRESSEN > REITER AGENT stellen Sie ein, welche Pre-alert-Dokumente an den Agenten versendet werden sollen.
Es können MAWB, HAWBs sowie Manifeste verschickt werden. Ist Manifest aktiviert, werden zusätzlich die Felder AirCargo Manifest und Cargo Manifest im Block ‚Manifest Druck‘ ausgelesen.
Im Feld Email erfassen Sie eine Emailadresse, die dann im Emailfenster vorbelegt wird.
Sofern eines der Felder MAWB / HAWBs oder Manifest (+ AirCargo Manifest o. Cargo Manifest unter Manifest Druck) aktiviert ist, ist im F6 Menü einer Consol und B2B-Position die Funktion Pre-alert senden verfügbar.
Mit Setzen des Flags und Klick auf den OK-Button im F6-Fenster öffnet sich das Emailfenster und die Dokumente werden als PDF-Anhänge generiert. Der AWB wird 1-seitig mit Layout, ohne Fußtexte und Haftungsbedingungen generiert.

Der Consol-Flugplan in der Luftfracht kann auch in B2B und IATA-Positionen verwendet werden:

Es wird neben den Flugdaten auch die Carrier-AWB-Nummer in die Position übernommen.
In der Position rufen Sie den Flugplan im Feld Flugnummer auf dem Routingreiter per Doppelklick oder F2 auf.

Der schnelle Weg, um ein Datum zu erfassen:

Einfach ein „t“ in ein Datumsfeld eintragen und das Feld mit der TAB-Taste verlassen. Es wird das Tagesdatum eingetragen.
Erfassen Sie „t1“ für das morgige Datum, „t2“ für übermorgen, „t-1“ für gestern u.s.w.
Oder einfach den Tag eintragen. Zum Beispiel „01“ oder „25“ und das Feld mit der TAB-Taste verlassen. Es wird nun das nächste Datum in der Zukunft mit diesem Tag eingetragen.

Positionssuche mit MRN:

Erfassen Sie eine MRN in der erweiterten dynamische Suche und finden Sie Ihre Position.
Fügen Sie dazu das Feld MRN über das Plus der Suche hinzu.
Die Suche mit MRN steht ab CargoSoft Version 7.4.5 zur Verfügung.

CargoSoft MRN